15911 Personen haben bereits die Petition der Palmöl-Koalition unterschrieben

Stimmen Sie für den Regenwald:
Kein Freihandel mit Palmöl!

 

Sehr geehrter Bundesrat

Die Schweiz befindet sich aktuell in den Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit Malaysia. Palmöl ist dabei nach Angaben des Bundesrates der „sensibelste Verhandlungspunkt.“ Bekanntlich geht die Palmölgewinnung meist mit der Zerstörung von Regenwald, dem Verlust der Biodiversität und der Missachtung der Rechte der lokalen Bevölkerung einher. Ein durch das Freihandelsabkommen herbeigeführter Zollabau auf Palmöl, würde die Problematik des Palmöls weiter verschärfen.
Malaysia ist als Geschäftspartner aus menschenrechtlicher, ökologischer und rechtsstaatlicher Perspektive bedenklich: Bis anhin war Malaysia nicht bereit, die Ratifizierung der beiden UNO-Menschenrechtspakte sowie aller Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) voranzutreiben. Dies müsste jedoch, nebst Anti-Korruptionsklauseln und den vom Parlament geforderten Bestimmungen zu Arbeits- und Umweltstandards, eine klare Bedingung für ein Freihandelsabkommen sein!


Wir verlangen vom Bundesrat eine klare Positionierung zu Palmöl und klare Richtlinien in Freihandelsabkommen- Deshalb:


• Palmöl ist aus dem Freihandelsabkommen mit Malaysia auszuschliessen.
• Ein Freihandelsabkommen soll erst abgeschlossen werden, wenn sich die rechtsstaatliche, ökologische und menschenrechtliche Situation in Malaysia deutlich verbessert hat.
Verleihen Sie unserer Stimme Gewicht und unterzeichnen Sie die Petition.
Stopp dem Palmöl aus Malaysia!

 

Vorname *
Name *
Strasse, Nr. *
PLZ *
Ort *
Kanton *
E-Mail *
Nachricht

Der Palmöl-Koalition gehören folgende Organisationen an:
Associazione consumatrici e consumatori della Svizzera italiana
Alliance Sud
Biovision
Brot für alle
Bruno Manser Fonds
Fédération romande des consommateurs
PanEco
Pro Natura
Public Eye
Schweizer Bauernverband
Schweizerischer Getreideproduzentenverband
Uniterre